The Unity Archiv Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden ]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
Autor Betreff: Alte In Flames-Lyrics - ganz großes Kino!
Benway




Avatar


Beiträge: 635
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: fire walk with me

[*] Verfasst am: 24.3.2007 um 22:57
Alte In Flames-Lyrics - ganz großes Kino!



Vor kurzem bin ich mal wieder darauf aufmerksam geworden, wie genial die Lyrics der guten alten In Flames (also bevor sie ihre Seele verkauft haben und Teil des bösen Musik-Imperiums wurden) doch waren...für jeden, der keine abgrundtiefe Abneigung gegen farbige Metaphern hat, tut sich hier eine kleine Schatzkammer auf.

Das hier zB könnte ein Unity-Manifest sein, so wie ich den Gedanken verstehe zumindest...sollte allerdings auch jeder potentielle Amok-Läufer mit Scharfschützengewehr auf dem Mp3-Player haben, nur für den Fall der Fälle...

Artifacts Of The Black Rain

Stood there leaning to the city moon,
casting silhouettes tall to grip her white rooms
the black-clad voyeur in his black-clad masque
in the serpentine sun of tragedy basked

Stood there cursing at the soul-dead mass
with their fabled illusions, the vain dreams that passed
splinters of a life rushing by in the whirl
alone, silent warrior in a fantasy world that could not care less

He cried for night / but night could not come
so, swept in the shroud of misanthropia he went away
and fed the empty galleries
with the artifacts of the black rain
sunken into the shadows with a dry, sardonic smile

He made the footprints a part of his heart
to rouse a sacred confrontation

Stood there carving on the monument to lies
digging of the Earth, making friends with the soil
as the all-mother rises and bares her bleeding thighs
he disappears into her cold, icy womb


Für evolutionäre Pessimisten wie mich und vielleicht Ina ist das hier der Song der Wahl:

Jotun

I often dream of huge numb buildings
jet-black sinister architecture
being installed when nobody sees
Their appearance so sudden
that few would take notice

And when I wake up
I imagine being crushed by one
imagining it's weight it's silence
and the absence of excuses for a havoced life
and the priviledge of a 22-kilometer tombstone

Jotun

A body of black
that carried no reflection
defying it's own room
un-earthly eggs of decreation

There would be colonies
mushroom-scattered forever out of context
rising spores from a dying world
to pollute to chase away what's left

Sun-white pulverised desert stone
and serpentine lizard mouths
Pales away the pyramids
rewriting 4500 years of history
raping the statue of liberty
outplays the acropolis
inverting the fjords
invades the N.Y. skyline to
dream it's own existence in one single final word

Jotun

Can we identify them
as the flint buried in our reptile skulls
or the time-bomb coded in our dna


Und das hier für einsame Waldwanderer wie mich, die sich nach einer weiten Welt unter einem weiten und freien Himmel sehnen um darin zu leben und zu sterben, weit weg von der sogenannten Zivilisation.

Moonshield

Tired of dull ages, I walk the same ground,
Collecting the tragedies still
Hollow ambitions in a hollow mind
Carried my cross to the hill

And how I lust for the dance and the fire
Deep of the nectarine sunset to drink
Spill me the wind and its fire
To steal of the colors - I'm the moonshield

Shattered hope became my guide
And grief and pain my friends
A brother pact in a blood-ink penned
Declare my silent end

Naked an dying under worlds of silent stone
Reaching for the moonshield that once upon us shone

And how I lust for the dance and the fire
deep of the nectarine sunset to drink
spill me the wind and its fire
to steal of the colors

I'm the... I'm the... I'm the...
I'm the moonshield


Auch sehr schön, vor allem der dritte Vers:


Food For The Gods

Shame marries the guilt
introduces itself to the
concept of total loneliness
Sensations repressed
make friends with
Suicidia and
here the leeches begin to
suck away the lust for life

Thus
Escape takes lead
into a world unknown uncontrolled by all
where border are erased and potential infinite
Chosen cells glands and transmittors
blast the body with joy
Astral feet running
up to dimension covered with gold
stairs of glowing ectoplasma
safir onyx and buzzing vibrations
A dead man banquet
food for the gods

There's only 1 real world
our earth is but a shadow
Created from a child's heart a living jewel
from now on abode for a soul in its setting

Now
sutting the bloodline
re-tie the bleeding roots
to a heavenly ship of glass
and let it drift in passive arrogance
in a one-word dialogue with the stars


Und noch mal ein Aufblitzen alter Genialität auf einem neueren Album...<> gehört definitv zu den Textzeilen, für die der Rock 'n Roll erfunden wurde.

Pinball Map

As I aim for that bright white day
Conflict serum is my aura
It seems that life's so fragile
I guess I'll fly some other time

I lack from superhighway thoughts
Won't live as long as the city lights
Soaked by underwater times
Electric splash on a midnight drive

Wish I could rape the day,
just something radical
Lost the sense of sweet things
Who's gonna take me widely?

Guided by the pinball map
The driver, still unknown to me
Who was sent to glorify?
Before we injected this common pride

Sometimes I don't belong
Release me from your world
Pacified by the small things in life
I wait for earthquakes to rearrange

Never been able to use the force
I only have it read to me
Despite all the misguided faith
(Maybe) I'll find a place in this mess

Early morning moments
A glimpse of joy
But soon it's over and I return to dust
As I try to be
Everything and everyone
I shrivel up and waste away
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
RattenGewitter






Beiträge:
Registriert seit: 1.1.1970
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 26.3.2007 um 15:18


Okay Pinball Map kenne ich sehr gut aber die restlichen muss ich mir wohl oder übel mal wieder anhören,da ich mich nicht einen deut an sie erinnern kann im Moment. (verdammte Vergesslichkeit) =/
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Benway




Avatar


Beiträge: 635
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: fire walk with me

[*] Verfasst am: 30.3.2007 um 20:22


[QUOTE]Okay Pinball Map kenne ich sehr gut aber die restlichen muss ich mir wohl oder übel mal wieder anhören,da ich mich nicht einen deut an sieerinnern kann im Moment. (verdammte Vergesslichkeit) =/[/QUOTE]

Schon unglaublich, wie viele Übersongs In Flames im Gepäck haben (und wie scheiße und belanglos sie innerhalb von ein paar Jährchen geworden sind).
Mit einer Minute Nachdenken komme ich schon auf mehr als 10 5-Minuten-Meisterwerke, die rein poetischen Meisterleistungen nicht mitgezählt...gibt wenige Künstler, die für ich mehr geleistet haben. Das wäre so ungefähr meine Liste mit IF-Songs für die einsame Insel:

Songs für die Ewigkeit mit geilem Text: Moonshield, Artifacts OF The Black Rain, Colony, Behind Space, Jotun

Geile Songs auch ohne dass sie noch was richtig Intelligentes zu sagen hätten: Only For The Weak, Trigger, Cloud Connected, Pinball Map, My Sweet Shadow, Come Clarity




Auch wenn es anscheinend doch nicht so vielen etwas sagt :) hier nur aus Spaß an der Freude noch mal zwei herausragende lyrische Ergüße des Herrn Friden:





Embody The Invisible

I demand nothing, but I want it all
What privilege do we have under the sun,
That gives us the right to the throne?

Species come and go, but the earth stands forever fast
All river runs towards the sea, but the sea is never full

To discover the loneliness and be to proud to show the wounds
Will forever wander alone through the years

But I won't let you near
Begging for you to understand
The fear that lives in my soul
Which is an untouched spring

Read, what is written on the silent mouth
What is written in the soul
For which is written in the shining silence
We all have to read

My body will be bent from the burdens
When the shaking floor of life-force
Reveal its chasm underneath
If only one could be two steps ahead


Einfach perfekt, quasi die Anti-Hymne für...nun, Menschen wie mich (aber wer weiß, ob es zu dem Zeitpunkt nicht schon nur noch die reine Zielgruppenbefriedigung war :( ). Trotzdem könnte ich auf einem Konzert noch jede Zeile aus vollem Herzen mitschreien.


Oder der zweite Song vom 'Clayman' Album:


Ordinary Story

Egoism dictates human relations
A world where fashion outshines morality
Here success is written in blood-red colours
Designed by the thirst for power

Gather the faithful and propose a toast
To the epoch of indifference

An all to ordinary story
With aftertaste so bitter
Forced to be someone I don't want to be
I'm losing myself. sinking deeper down
I'm caught in the world wound web

A time represented by the void
An excuse without content
Stuck in the abyss of existence
With a content void of excuse

An all to ordinary story
This is my story
With an aftertaste so bitter

Sinking deeper down
I'm caught - I'm cage
I'm gone
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
RattenGewitter






Beiträge:
Registriert seit: 1.1.1970
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 31.3.2007 um 13:51


Wenn dich weiterhin auch interessiert was ein paar andere Unity-Mitglieder hören musst du mal im Link Bereich unter Last.fm nachsehen.
Also von In Flames würden mir jetzt spontan Come Clarity,Dead Alone und Metaphor einfallen
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
hopeless






Beiträge: 890
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: Kein Motto

[*] Verfasst am: 31.3.2007 um 14:44


die texte langweilen mich grad ein bisschen.
allgemein denke ich, dass man auf englisch einfach zu viel kitschige grütze als lyrische meisterleistung hinnimmt, während man in der muttersprache viel anspruchsvoller ist. bei mir ist das zumindest so. auf schwedisch bekommen die das bestimmt auch besser hin! ;)
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Benway




Avatar


Beiträge: 635
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: fire walk with me

[*] Verfasst am: 31.3.2007 um 23:59


[QUOTE]Wenn dich weiterhin auch interessiert was ein paar andere Unity-Mitglieder hören musst du mal im Link Bereich unter Last.fmnachsehen.[/QUOTE]

Werd ich machen, wenn meine Dial-Up-Verbindung es zulässt ;)
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Benway




Avatar


Beiträge: 635
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: fire walk with me

[*] Verfasst am: 1.4.2007 um 00:00


[QUOTE]die texte langweilen mich grad ein bisschen. allgemein denke ich, dass man auf englisch einfach zu viel kitschige grütze als lyrische meisterleistung hinnimmt, während man in der muttersprache viel anspruchsvoller ist. bei mir ist das zumindest so. auf schwedisch bekommen die das bestimmt auch besser hin! [/QUOTE]

Vielleicht bist du auch einfach zu abgeklärt für die <> die In Flames zu ihren guten Zeiten derart intensiv, laut und authentisch zelebriert haben....muss ja selbst in der richtigen Stimmugn dafür sein (und wenn ichs nicht bin, aber trotzdem unbedingt IF hören möchte, gurke ich halt zuerst ein paar Stunden bei Nacht durch den Wald)- aber dann passen für mich auch "eigentlich" nicht sehr tiefsinnigen Texte wie "Moonshield" mit ihren eigentlich nicht sehr tiefsinnigen und vielleicht etwas überkandidelten Metaphern wie die Faust aufs Auge und qualifizieren sich damit als Meisterwerke. Dass man in dieser Richtung aber überhaupt wie du von Kitsch sprechen kann, geht IMO auch aufs Konto von IF...schrecklich, was die in der extremeren Metal-Ecke ausgelöst haben. Sowas wie die Kinder vom Bodomsee wäre ohne die nicht möglich gewesen...das kann man ihnen eigentlich nicht vergeben, Moonshield hin oder her.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
hopeless






Beiträge: 890
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: Kein Motto

[*] Verfasst am: 1.4.2007 um 03:44


ach ich mag sowas auch mal.. abgeklärt ist mir zu absolut formuliert.. oder so.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer


  Gehe zum Anfang


[Abfragen: 19]
[PHP: 46.3% - SQL: 53.7%]