The Unity Archiv Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden ]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
 Seiten:  1  2
Autor Betreff: Pink, in USA verboten
HëllRÆZØR




Avatar


Beiträge: 666
Registriert seit: 12.7.2007
Wohnort: NRW
Mitglied ist Offline

Motto: Ground Zero - auf ein Neues!

[*] Verfasst am: 28.6.2007 um 02:19


Naja, das meiste wurde ja schon gesagt. Ich muss sagen dass mir der Text von diesem Xavier Naidoo-/Curse-Song doch halbwegs zusagt, auch wenn ich den Kerl (ersteren) absolut nicht abkann.
Zitat
Original von Arne Kroger
Da sind die üblichen Fehler drin, die meistens in Naidoos Texten sind, das klingt gut, ist aber eben so gemacht, dass da nie was konkretes bei rum kommt.
Wieso sollen Kinder, und dann auch noch nur die eigenen, wertvollere Menschen sein als ein 80jähriger Mensch???

Ich denke es geht eher um die Wichtigkeit (Hoffnungslosigkeit?), Kinder vor den manipulativen Einflüssen der Gesellschaft zu schützen, da sie noch formbar sind. Ein 80-jähriger hat meistens schon ein relativ festes Weltbild. Aber mit dem "nicht konkret" muss ich dir recht geben - warum legt er sich keine Kinder zu und macht dann Kleinholz aus der Gesellschaft? ^^

Die ganze P!nk-Aktion sieht für mich aus wie Propaganda in ihrer primitivsten Form, zugeschnitten auf irgendwelche pubertierenden Bravo-Leser - ob man jetzt was gegen Bush hat oder nicht.

:D Hier übrigens ein lustiges Bildchen, über das ich beim Googlen gestolpert bin:
[IMG]http://www.generationmp3.com/generationpsp/images/Air%20one/P!nk.jpg[/IMG]
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
...






Beiträge: 4247
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 28.6.2007 um 02:59


@Maverick:
Nur, weil etwas in einer Überschrift hier im Forum steht, heißt es nicht, dass es wahr wäre. Wenn @Ina jetzt 'n Thread aufmacht "Maverick ist 'ne Frau" machst Du auch automatisch keine Geschlechtsumwandlung mit. :D
Insofern lese mal das, was @Benway dazu gesagt hat, das sind nämlich auch meine Informationen und damit ist die USA, was Meinungsfreiheit anbelangt, weiter wie wir hier.

Ich muss auch dreißig Jahre zurückdenken, dass mal hier im Fernseh' jemand 'ne vernünftige Meinung sagen konnte, nicht so der Scheiß wie heute Christiansen und so 'n Talkshowmist. Das war damals der Drummer von TON,STEINE,SCHERBEN. Ich saß damals vom Fernseher und hatte meinen Spaß. Aber ich bezweifle, dass Pink, Grönemeyer oder Naidoo sowas hinbekommen.

http://www.youtube.com/watch?v=sa0rpCgVLs4&mode=related&search=

:D

@Dian:
Hör' Dir nochmal Neill Young an. Das Lied wird zwar selten gespielt hier in Deutschland, obwohl es genügend Radioanstalten gibt, die auch diese Altersgruppe berücksichtigen, die ja schon noch vor meiner liegt, aber da ist was drin, was mir imponierte:

http://www.neilyoung.com/lwwtoday/lwwvideos/letsimpeach_wm.html

Und zwar die dritte Strophe:
"Let's impeach the President
for hijacking our religion und use to get elected
Dividing our country into colors
And still leaving black peoples are neglected"

Da wird nämlich nicht gleich allen US-Wählern abgesprochen, dass sie nur so doof sind und deshalb Bush wählen, sondern da wird eben gesagt, dass Bush z.B. die Religiosität der Amerikaner missbraucht, um gewählt zu werden.
Sowas will aber in Deutschland keiner hören, dass die Amis genauso leicht manipulierbar sind wie die Deutschen und die sogar so dämlich waren, zwei Kriegstreiber wie Schröder und Fischer wieder zu wählen, indem die auf Frieden machten wegen dem Irakkrieg und damit den ja nachvollziehbaren Wunsch der Deutschen, nicht in einen Krieg zu gelangen, dazu ausnutzten, dann die BRD zu einem sozialen Trümmerhaufen zu machen.
Und das ist dann auch sinnvoll, so etwas zu sagen, wenn man die Menschen in den USA überhaupt erreichen will.
Btw steht Neill Youngs Album vollständig kostenfrei im Internet. Steht Pinks Lied da auch drin?
(Okay, Neill Young dürfte von früher noch die Kassen ziemlich voll haben und es nicht nötig haben, aber so arm ist Pink eigentlich auch nicht mehr!)

@Benway:
Das auch die politischen Köppe nicht die Macht haben, ist klar, So gesehen sind dann wirklich Lieder, die das ganze System angreifen wie "Deutschland verrecke" noch das beste, aber irgendwie hört man das so selten im Radio.
Evtl. mal in einem US-Forum einen Thread aufmachen "Slime-in the GFR censored"! :D

@Incendiary:
Ja, über manche Forumsbeiträge habe ich mich gerade ausgelassen, da bin ich jetzt wieder drüber weg, aber evtl. könnte man mal die Gelegenheit nutzen und Dir, @win, mal dafür zu danken, dass Du das Thema aufgebracht hast, auch, wenn wir die Dinge hier mehrheitlich anders sehen als Du.
Wäre mir auch lieber, manche User würden erstmal mit 'ner inhaltlichen Debatte starten.

Und, @Yog:
Ich glaube, wenn @Dian das Thema zu 'nem Rap verarbeitet hätte, dann wäre bei dem Lied mehr rausgekommen.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
HëllRÆZØR




Avatar


Beiträge: 666
Registriert seit: 12.7.2007
Wohnort: NRW
Mitglied ist Offline

Motto: Ground Zero - auf ein Neues!

[*] Verfasst am: 28.6.2007 um 03:36


Zitat
Original von Arne Kroger
Und, @Yog:
Ich glaube, wenn @Dian das Thema zu 'nem Rap verarbeitet hätte, dann wäre bei dem Lied mehr rausgekommen.

Da wär ich aber auch mal gespannt! :D

Edit: Ach so, herzlich willkommen im Forum, win! :)
Wenn du Lust hast, kannst du dich ja mal im -Bereich vorstellen - oder dich erst mal ein bisschen einlesen, was dir halt gerade lieber ist.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Boss






Beiträge:
Registriert seit: 1.1.1970
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 28.6.2007 um 04:24


@ Arne

Es muss nicht heißen, dass es wahr wäre aber es heißt auch nicht das du mich dauernd fragen musst. Bei Verleumdungen wie in deinem Beispiel sieht es natürlich anders aus weil zwischen dem was du fragtest und behauptet hast besteht ein gewaltiger Unterschied.

Der Typ hat garnicht mal so Unrecht, das hätte auch von mir kommen können. Ständig wird in den Shows herumgefaselt aber nichts wird gemacht und das ist hier im Forum auch nicht anders. Aber seit wann ist ein Tisch ein Symbol für Kapitalismus und Unterdrückung? Er hätte wenigstens das Beil schärfen sollen damit der Tisch schön zweigeteilt wird.
Leute wie Grönemeyer,Pink, Naidoo würden sowas wohl nur zur PR machen und wie ich bereits sagte das einzige was ich daran gutr finde ist, dass sie derzeitig überhaupt zu den Wenigen gehören die überhaupt was öffentlich in diese Richtung machen. Ansonsten ist denen nichts abzugewinnen.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Kebap






Beiträge: 446
Registriert seit: 20.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: Kein Motto

[*] Verfasst am: 28.6.2007 um 11:27


Yo, der Scherbendrummer is lässig. Die Mikrophone brauche ich für Leute, die in Jugendstrafanstalten sitzen! :)

Andererseits weiß ich gar nich, was ihr wollt. Wenn das heute einer machen würde, wär es natürlich nur für PR? Oder was? Was is an PR bitte schlecht? Es geht doch um Inhalte! Wenn dabei ein bisschen PR rausspringt, is mir das völlig latte.

Ich könnte jetzt von Adorno und Kulturindustrie anfangen, wie sowieso jedes halbwegs erfolgreiche Protestverhalten sowieso automatisch kopiert, adaptiert und vervielfältigt wird, bis man gar nicht mehr so sicher weiß, ob Tokio Hotel jetzt für oder gegen den Konsum sind.

Tatsache is aber doch auch, dass Lieder überhaupt nix ändern können, außer die Einstellungen in den Köpfen der Menschen. Und wenn der Protest gegen die herrschenden Zustände auch außerhalb der eingeschworenen Gemeinden auf fruchtbaren Boden fallen soll, wenn man also nicht nur die offenen Türen der Punk-, Hardcore- und wasweißich Consciousrap-Hörer erreichen will, dann muss man sich eben äußerlich an den Massenmist anpassen. Sonst wird man im Radio gar nicht gespielt, da muss dann erst ein eigener Sender her oder genug Geldpower, um ohne die öffentliche Unterstützung weiter machen zu können.

Ihr seht, das hat alles mehrere Seiten, und während ihr natürlich weiterhin die unverblendete Wahrheit von real gebliebenen Künstlern fordern könnt, halte ich das für einigermaßen unrealistisch und nicht allzu schnell im größeren Maßstab umsetzbar. Da ist mir so eine Pink zwischendurch ganz recht. Sie wird eingestreut und kann ihre Schockwellen aussenden und genug Leute aktivieren, sich mit den Themen dann auch anderswo, bei anderen Musikern, Interviewseiten oder vielleicht sogar mit Freunden im Gespräch (! whoa) mal etwas genauer auseinanderzusetzen... um dann tatsächlich Dinge zu bewegen.

Und hier, zur Entspannung, ein wenig Musik:
Zitat
Blumentopf - Interlude (Album: Eins A)

Was ist schlimmer, ein Vollidiot, der Dich andauernd disst,
oder ein Vollidiot, der behaupted, dass er down mit dir ist?

Was ist schlimmer, Politiker, die nur Scheisse erzählen,
oder die Typen die die Pfeifen noch wählen?

Was ist schlimmer, der MC der "schwul" als Synonym für "Scheisse" nimmt,
oder Mags, die schreiben:"Hammer was der Typ für Zeilen bringt"?

Ist es der Typ der immer "Schwanzlutscher" sagt,
oder der A&R, der sagt:"Der braucht einen Plattenvertrag"?

Was ist schlimmer, der Hammer MC, der mit seinem Album chartet,
oder der Hammer MC der am Arbeitsamt wartet?

Was ist schlimmer, nur für Kohle rappen in Werbeclips
oder Geld von Freunden schnorren, bis es wieder der Monatserste ist?

Was ist schlimmer, das du deine Clips nie in der Glotze siehst
oder Rotation auf 'nem Sender für schlechte Popmusik?

Was ist schlimmer, die Fans nur halb so alt wie Du
oder ein Zwei-Karten-Vorverkauf und deshalb bleibt die Halle zu?

Was ist schlimmer, das Interlude geht nicht klar
oder das ist das Beste auf der LP dieses Mal?

Chours: Es ist wie dieses hier, es ist wie das da, hey Man, es ist wie es ist und damit basta (2mal)
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
dian




Avatar


Beiträge: 1840
Registriert seit: 13.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: Kein Motto

[*] Verfasst am: 28.6.2007 um 11:51


@ Arne:
Zitat
Da wird nämlich nicht gleich allen US-Wählern abgesprochen, dass sie nur so doof sind und deshalb Bush wählen, sondern da wird eben gesagt, dass Bush z.B. die Religiosität der Amerikaner missbraucht, um gewählt zu werden.

Ach so. Und wo genau ist da jetzt der Unterschied? ;)
Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Boss






Beiträge:
Registriert seit: 1.1.1970
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 28.6.2007 um 11:54


PR ist eben negativ behaftet und diente fast ausschließlig nur um die Boulevardpresse zu Schocken damit sie die angebliche Empörung nach außen tragen. Hinter PR steckte meistens auch nichts mehr dahinter. Es nervt mich noch heute noch wenn irgendwelche Skandale in der klatschpresse auftauchen und man es als Topthema anpreist vor allem weil außer Werbung sowieso nichts hintersteckt. Wie zum Beispiel wo sich Madonna an ein kreuz hängte und sich da irgendwelche Konservativen darüber aufregten. Dabei hat es mich nicht interessiert aber auf fast allen Kanälen hat man einen damit genervt. Oder als eine gewisse Sarah Connor für sich Werbung machen musste indem sie angeblich keine Unterwäsche auf irgendeinem Festival hatte. Das hat man damals bis zum geht-nicht-mehr hochgeschaukelt. Ich verstehe sowas nicht aber es ist einer der Gründe warum ich kaum Fernsehen gucke. PR ist bei mir daher zumindest grundsätzlich etwas schlechtes. Ob Pink und andere Künstler das ernst meinen was sie behaupten kann man nicht sagen aber es hat wenigstens überhaupt eine scheinbare Message. Aber im Grunde ist es mir auch egal weil ich sowieso die Musik von Grönemeier, Pink und vor allem Xavier Naidoo nicht höre.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Benway




Avatar


Beiträge: 635
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: fire walk with me

[*] Verfasst am: 28.6.2007 um 18:49


Zitat
Tatsache is aber doch auch, dass Lieder überhaupt nix ändern können, außer die Einstellungen in den Köpfen der Menschen. Und wenn der Protest gegen die herrschenden Zustände auch außerhalb der eingeschworenen Gemeinden auf fruchtbaren Boden fallen soll, wenn man also nicht nur die offenen Türen der Punk-, Hardcore- und wasweißich Consciousrap-Hörer erreichen will, dann muss man sich eben äußerlich an den Massenmist anpassen.


Formale Anpassung an den Massenmist geht völlig in Ordnung, aber wenn dann inhaltlich auch nur Massenmist kommt, mit dem man in Europa grade ganz gut Geld machen kann und wenn das dann auch noch so peinlich offensichtlich praktiziert wird wie im Falle der Single, dann ist bei mir endültig Schicht im Schacht. Vorschlag zur Güte, Pink covert in der süßlichsten Bubblgum-Manier, die sie hinkriegt das gute alte "Scum"-Album von Napalm Death und schon bin ich zufrieden, solange sie nur auf Zielgruppenniveau Zielgruppenlyrics raushaut (was aller Wahrscheinlichkeit nach völlig unabsichtlich geschicht und NICHTS an ihrer persönlichen Integrität ändert), aber sich für alternativ hält, regt mich die Frau auf (ja lach nur @Ina), da ist mir ja sogar der Xaver mit seinen "Ansichten" noch lieber.

So, und jetzt spamme ich noch ein wenig und poste hier mal ungefähr das, was für mich ein echter SYSTEMkritischer Song ist. Ein namenloser Extreme-Grindcore-Schnipsel aus einem ebenfalls namenlosen Projekt von prä-Pig Destroyer/Agoraphobic Nosebleed-Mitgliedern, der es nie auf eine Platte geschafft hat, was neben der zweifelhaften musikalischen Qualität auch an den grottenschlechten Lyrics liegen dürfte [NB für nichtGrindcore-Underground-Kenner: das ist der Text einer ganzen Platte :D], aber gerade deswegen taugt er gut als Beispiel. Wenn Pink jetzt nur die ersten fünf Verse davon mit cleanem Gesang covern würde, hätte sie sich meinen Respekt verdient.

Zitat

[music and lyrics by the Pig Killer Crew themselves]

Patriarchalism sucks
knew it when daddy first told me
(at a fishing trip)
son, there are some basic truths about this life
i want you to know about

work hard and you deserve a good life
love is something sacred from heaven
love your nation, it transcends your cultural heritage
the noblest way to help people is to help them help themselves
striving for indiviudal succes results in mutual benefit

knew then what was expected of me
but couldn't fucking do nothing bout it
knew instantly where this road would take me to
at six i knew and feared my dad
then somehow i forgot

well look at me now, fucking fag-beatin
flag-waving wife-enslaving Democrat
I don't approve of wars
But I think profit makes the world go round
I don't believe in ideological violence
But i want my children to grow up in a morally wholesome environment
I don't encourage my son to beat up fags
But i believe in the power of restricted competion

Love my country, love my wife, want people everywhere
to find themselves in a monogamous male-to-female relationship
let hard honest work be your guide may you rejoice in an ideal greater than you

That's who I am, that's what I believe
That's the crap daddy force-fed me with
At a time I didn't know what it meant
Wanna slit my eyes but can't
Conditioning's to fucking strong

[long growl]
there's a fascist in my head and i can't get rid of it
there's a fascist in your head, looking oddly like my dad
there's a fascist in your head, feeding you some soothing truths
every motherfucking day of a live to pathetic to throw itself away

but i promise: won't grow old enough
to feed my own son more of the same beautiful shit
still got some basic choices
think i'll just pull the trigger
take some of your little Reagans with me

your fair system's crumbling down
youth can take the pressure no more
freaking out everywhere around you
it's a fucking mass phenomenon

School Shooting Drug Abuse Cop Killer Patricide
Heard it on the news today
what did we do to deserve this you ask
(well i'll fucking tell you)
2000 years of culture are your crime
you are guilty by nature

Should not have spared those to weak to assimilate
cause soon the weak'll wear guns of stainless steel
Cop Killer, Pig Destroyer, all the same to me
Patriarchalism needs to be taught a lesson in sustainable ecology
And I think some local Criminals In Uniform will be the first to go
Pig Destroyer coming for you now
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
...






Beiträge: 4247
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 29.6.2007 um 00:39


Zitat
Original von dian
@ Arne:
Zitat
Da wird nämlich nicht gleich allen US-Wählern abgesprochen, dass sie nur so doof sind und deshalb Bush wählen, sondern da wird eben gesagt, dass Bush z.B. die Religiosität der Amerikaner missbraucht, um gewählt zu werden.

Ach so. Und wo genau ist da jetzt der Unterschied? ;)


Lass den Schwarzen da mal ihre Religion zumindest, die haben über Jahrhunderte nix anderes gehabt und das dauert bestimmt noch 100 Jahre, bis da mal sich was ändert.
Und btw ist es immer besser, mal die gesamten Umstände zu beleuchten, warum wer von der Bevölkerung gewünscht wird. Kann man natürlich alles noch deutlicher und radikaler darstellen, wird dann aber nicht mehr von den meisten verstanden.


Zu der Sache vom TSS-Drummer:

Das war damals so 'ne total intellektueller Diskussion, die auch nur im Dritten lief. Da hinten, hab' ich gesehen, saß Prof. Bazon Brock, der trat in jeder zweiter Aspektesendung auf und Kultur durfte damals noch eben linksradikal sein. Nur, eben Gewalt anwenden durfte sie nicht, auch nicht gegen Sachen, insofern war das schon 'ne symbolische Aufforderung, auch mit anderen Mitteln vorzugehen. Das war auch damals die Zeit, wo die große Anti-RAF-Hetze in den Medien war und deren Auffassungen durfte man maximal in Kultursendungen VERBAL andeuten.
(Ist heute imo noch schlimmer geworden, da darf man doch gar nix mehr kritisches sagen, was zum Systemumsturz aufrufen würde.)
PR hatten die damals auch nicht für sich nötig, sondern maximal für ihre Ansichten, und da finde ich auch PR okay, wenn man damit was verändern kann und das nicht für seinen eigenen Profit macht.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
 Seiten:  1  2


  Gehe zum Anfang


[Abfragen: 19]
[PHP: 40.5% - SQL: 59.5%]