The Unity Archiv Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden ]
Gehe zum Ende

Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen  
 Seiten:  1  2
Autor Betreff: Scientology and Me
Kebap






Beiträge: 446
Registriert seit: 20.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: Kein Motto

[*] Verfasst am: 15.5.2007 um 19:07
Scientology and Me



Zitat

This is the documentary that Scientology tried to crush! It went out on BBC in the UK yesterday night and has caused a huge controversy. This is a BitTorrent link for the full XVID file of that documentary so you can see exactly what they wanted to hide - and see the sleazy way Scientology really operate. Where you can download the report:

http://www.torrentreactor.to/torrents/view_435479
http://www.mininova.org/tor/705304
http://digg.com/world_news/That_BBC_Scient...ry_Torrent_Link (sign-up required)

I want to get this documentary out there for everyone to see.


kann man auch bei youtube kucken... lustig zu sehen wie die ganzen comments da zugespammt werden
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Benway




Avatar


Beiträge: 635
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: fire walk with me

[*] Verfasst am: 15.5.2007 um 19:48


Scientology sind mir jetzt echt zu blöd, um mir da ne Meinung drüber zu bilden, deshalb würde ich den Link wahrscheinlich nicht mal anklicken, wenn ich das könnte :D. Gut möglich, dass da eine Menge Ausbeutung, Gedankenwäsche (an sich ja nichts Schlimmes) und Gedankenunterdrückung durch Psychoterror läuft...aber hey, wenigstens machen sie Menschen glücklich, hab ich selbst miterlebt, und das ist doch auch was.
Außerdem sind sie mit ihrem konservativ-technokratischen Weltbild, ihrem "Suche-den-Fehler-bei-dir"-Dogma und ihrer absolut lebensbejahenden Grundhaltung wahrscheinlich sowieso in ein paar dutzend Jahren Staatsreligion irgendwo in der westlichen Welt, das Zeug dazu hätten die. Also verbietenswürdig finde ich die nun nicht, ist doch ganz OK, wenn die Lemminge sich in Listen einschreiben...außerdem war 'Battlefield Earth' doch ein echt unterhaltsamer Film, das kann niemand bestreiten :D
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Kebap






Beiträge: 446
Registriert seit: 20.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: Kein Motto

[*] Verfasst am: 16.5.2007 um 14:25


Ich hab auch gar nix von Verboten geschrieben.

Du hast persönliche Kontakte zu Scientologen?
Kannste mal 'Battlefield Earth' beschreiben?
Findest du Ausbeutung und Gedankenunterdrückung durch Psychoterror auch an sich nichts Schlimmes?

Ein Kritikpunkt aus der Reportage ist zB dass während die Mitglieder glücklich sind, sie doch gleichzeitig von der Kirche dazu angehalten werden, ihren Kontakt zu anderen Familienmitgliedern usw abzubrechen, was diese wiederum natürlich sehr unglücklich macht.

Hier mal aktuelle youtube Links für die faulen Forumsleser:

edit: wurde mitlerweile auch dort gelöscht

;) :D 8-)
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Hansi




Avatar


Beiträge: 1227
Registriert seit: 11.7.2007
Wohnort: Köln
Mitglied ist Offline

Motto: Wer nichts weiß, muss alles glauben.

[*] Verfasst am: 16.5.2007 um 14:40


jo fragen zu scientology bitte an mich, da ich ja laut meiner mutter mitglied dort bin und auch deswegen "verschwunden" :D.
Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Benway




Avatar


Beiträge: 635
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: fire walk with me

[*] Verfasst am: 16.5.2007 um 15:09


Kebap schrieb:
Zitat
Du hast persönliche Kontakte zu Scientologen?


Zu zwei Stück, ja. Kann das irgendwie auch nachvollziehen, dass diese Idee von sich im Zyklus der Wiedergeburten ausfsummierenden Traumata auf sich Fragen stellende und von Allem verunsicherte junge Leute (wie mich zB) eine gewisse Faszination ausübt. Mich stört halt, dass die lebensbejahende Aufwärmung der guten alten protestantisch-calvinistischen Erwerbssethik nicht ein bisschen unauffälliger verpackt wurde, sonst könnte ich mir sogar vorstellen, dass das was für mich wäre.

Zitat
Kannste mal 'Battlefield Earth' beschreiben?


John Travolta mit Dreadlocks stackst zwei Stunden durch die schlechtesten Kulissen und die dämlichste Handlung, die man sich vorstellen kann. Muss man selbst gesehen haben, ist eine kongeniale Verfilmung des Hubbard-SF-Romans und der einzig legitime Nachfolger von "Plan 9 From Outer Space" (Filme die keine Ansprüche an sich selbst stellen zählen nicht).

Zitat
Findest du Ausbeutung und Gedankenunterdrückung durch Psychoterror auch an sich nichts Schlimmes?


Ich hab geschrieben, dass ich Gedankenwäsche (so sie denn funktioniert) nicht schlimm finden kann. Ausbeutung könnte ich auch noch OK finden, solange sie die Leute wenigstens glücklich macht (also anders als jetzt in unserer entideologisierten Marktwirtschaft). Inwiefern Scientology anders oder intensiver Psychoterror ausübt als die staatlich geförderten Religionsgemeinschaften, staatliche Institutionen oder die bürgerliche Familie kann ich nicht beurteilen, da ich Reportagen und "Ich klage an"-Schriften nicht mehr Ernst nehme, wenn sie erst einmal anfangen mich gar zu offensichtlich manipulieren zu wollen.

Zitat
Ein Kritikpunkt aus der Reportage ist zB dass während die Mitglieder glücklich sind, sie doch gleichzeitig von der Kirche dazu angehalten werden, ihren Kontakt zu anderen Familienmitgliedern usw abzubrechen, was diese wiederum natürlich sehr unglücklich macht.


Mh, das 'Problem' liegt mir jetzt so fern, da kann ich mich gar nicht gescheit reinversetzen bzw ausreichend Empathie empfinden kann um angemessen empört zu sein. Allgemein bin ich wie schon gesagt wahrscheinlich sowieso der falsche Diskussionspartner für dich zu diesem Thema, ich spar mir meine Meinungen für andere Probleme auf. Scientology macht ein paar Menschen glücklich, ein paar Menschen traurig, gibt CSU-Politikern Stoff für neue Vorstöße in Richtung Überwachungsstaat...business as usual, who gives a fuck? Im Gegensatz zu anderen repressiven Systemen ist Scientology manchmal wenigstens ganz amüsant.

Hansi schrieb:
Zitat
jo fragen zu scientology bitte an mich, da ich ja laut meiner mutter mitglied dort bin und auch deswegen "verschwunden"


Also wie lange die Batterie noch hält, die das Energiefeld speist, hinter dem der böse Imperator Xenu auf dem Mars vor sich hin schmollt, bevor er sich wieder aufmachen wird, das universum zu unterjochen und unschuldige Thethane in Vulkanen zu versenken, das würde mich schon interessieren....aber das ist OT-VI-Knowledge und so weit wirst du in der kurzen Zeit ja nicht vorgedrungen sein, oder?
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Hansi




Avatar


Beiträge: 1227
Registriert seit: 11.7.2007
Wohnort: Köln
Mitglied ist Offline

Motto: Wer nichts weiß, muss alles glauben.

[*] Verfasst am: 16.5.2007 um 15:24


Zitat
Also wie lange die Batterie noch hält, die das Energiefeld speist, hinter dem der böse Imperator Xenu auf dem Mars vor sich hin schmollt, bevor er sich wieder aufmachen wird, das universum zu unterjochen und unschuldige Thethane in Vulkanen zu versenken, das würde mich schon interessieren....aber das ist OT-VI-Knowledge und so weit wirst du in der kurzen Zeit ja nicht vorgedrungen sein, oder?


psssssssssssst, das sind alles geheiminformationen
Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Kebap






Beiträge: 446
Registriert seit: 20.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: Kein Motto

[*] Verfasst am: 16.5.2007 um 15:24


Ich finde offensichtliches Manipulieren besser als verstecktes Manipulieren, aber die Reportage macht keins von beidem, sondern versucht auch Scientologen zu Wort kommen zu lassen, was sie bis auf einen sehr aufdringlichen Herren aber zumeist ablehnen.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Benway




Avatar


Beiträge: 635
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: fire walk with me

[*] Verfasst am: 16.5.2007 um 15:34


Die Reportage kann ich nicht beurteilen, mag sein, dass die Briten etwas andere Standards setzen als der deutsche "investigative" Journalismus. Wahrscheinlich würde sie aber auch nichts daran ändern, dass mir das Problem einfach zu fern liegt, um bei mir Empörung oder gar ein Handlungspotential hervorzurufen.
Und wenn ich mich jetzt vollends auf den Boden der kritischen Gesellschaftsanalyse nach Frankfurter Modell stelle, dann ist es schon genug manipuliert, dass über läppische 3 000 Scientologen in Deutschland jährlich dutzende Stunden Aufklärungsreportagen produziert, bögenweise Pamphlete gedruckt und Schriften vom Verfassungschutz herausgegeben werden, während der Psychoterror der beiden staatlich geförderten Religionsgemeinschaften und die hunderten Fälle von "Geisteskrankheit", die jährlich auf die Machenschaften der christlichen Kirchen zurückzuführen sind, keinerlei Beachtung finden.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Kebap






Beiträge: 446
Registriert seit: 20.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: Kein Motto

[*] Verfasst am: 16.5.2007 um 15:40


Ach ich will hier doch niemanden empören oder zu irgendwelchen Handlungen anstiften.

Ich will einfach jedem und seiner Mutter ermöglichen, sich ein eigenes Bild von Scientology zu machen, genau so wie das @darkeastwood seinerzeit mit der Verlinkung einer BBC Reportage über diesen großen einflussreichen amerikanischen Nazi gemacht hatte.

Was du aus der Perspektive der Frankfurter Schule sagst, geschenkt, und über andere Religionen kann man auch reden, aber vielleicht in ihrem eigenen Thread.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Tetrarchos






Beiträge:
Registriert seit: 1.1.1970
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 16.5.2007 um 16:05


Meine Standartantwort für Zeugen Jehovas oder Scientology, die bei mir anschellen:

"Weicht von mir ihr Schwächlinge! Baal ze Bub ist mein Gott! Er ist der Herr der Erde! "

:D :D :D Über die extrem fassungslosen Gesichter der Klingelmännchen und Klingelweibchen könnte ich dann noch mindestens 3 Tage ablachen. Leider kommen die Witzfiguren jetzt nurnoch alle 3 Jahre etwa, wenn überhaupt!
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Benway




Avatar


Beiträge: 635
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: fire walk with me

[*] Verfasst am: 16.5.2007 um 23:14


Kebap schrieb:
Zitat
Was du aus der Perspektive der Frankfurter Schule sagst, geschenkt, und über andere Religionen kann man auch reden, aber vielleicht in ihrem eigenen Thread.


Ach komm, Fidel Castro hat auch Einiges auf dem Kerbholz, aber im direkten Vergleich mit den Verbrechen von Horst Köhler scheint es doch, als würde da ein wenig zu viel drauf rumgeritten, deswegen mach ich zu dem netten älteren Herrn hier im Forum auch keinen Thread auf.
Wenn hier wirklich noch das Scientology-Gedisse anfangen sollte, dann muss ich die entsprechenden Threads zu den zwei großen staatstragenden Religionsgemeinschaften also echt noch aufmachen - das nur als Warnung :D Dass Scientology gemeine Sachen macht, das hab ich allein im Zuge meiner Schullaufbahn gefühlte drei dutzend mal auf die Nase gebunden bekommen, also ich kann mir echt nicht vorstellen dass da ein Mangel an Aufklärung herrscht...anders vielleicht bei den nachweislich durch das Sakrament der Beichte verursachten psychischen Folgeschäden oder den Fällen extremer psychischer Gewalt von christlichen Gruppen- und Freizeitleitern gegen Kinder und Jugendliche.

Tetrarchos schrieb:
Zitat
Meine Standartantwort für Zeugen Jehovas oder Scientology, die bei mir anschellen:
"Weicht von mir ihr Schwächlinge! Baal ze Bub ist mein Gott! Er ist der Herr der Erde! "


Kommen bei dir echt Scientologen an der Haustür vorbei??! Kann ich nicht glauben, also zumindest hier würden die von um ihre Kinder bangenden Eltern erschossen werden. Zeugen Jehovas sind dafür aber meistens ziemlich leicht zu schockieren und wegzuekeln, das kann ich bestätigen, auch wenn ich mich bisher meistens ziemlich gut beherrschen konnte...nur als ich zufällig mal mit einem Exemplar der Satanic Bible (ja, der peinliche Humanistenwälzer von LaVey) unterwegs war, konnte ich es mir nicht verkneifen, denen das im Austausch gegen einen Wachturm anzubieten... Penetranter als Zeugen sind meienr Erfahrung nach die schwäbischen Freikirchler wie das seltsame Exemplar der Gattung Mensch mit dem ich es zur Zeit an einer bestimmten Bushatestelle ständig zu tun kriege.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Tetrarchos






Beiträge:
Registriert seit: 1.1.1970
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 17.5.2007 um 12:55


Also hier in Essen trauen die sich tatsächlich ab und zu zu hausieren. Arbeitslosen wird dann zB deren "mentales Training" versprochen und angeblicher sozialer Aufstieg innerhalb nur 3 Monate! :15: Der Soziale Aufstieg ist dann wohl, das man selber Klinkenputzen geht...
Und die Jehovas haben nicht weit von meiner Straße sogar eine "König-Jesus-Halle", oder so ähnlich nennt sich das Ding. Eine Sektenzentrale jedenfalls.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
...






Beiträge: 4247
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 18.5.2007 um 02:50


Früher haben die Scientologen wohl in Düsseldorf auch Leute auf der Straße angesprochen, ist mir aber leider nie passiert.

Die letzte lustige Werbeaktion, die ich hatte, war eine Werbeaktion der BILD-Zeitung (Tja, für die wachsen die Bäume wohl auch nicht mehr in den Himmel. Schön, was?)
Der Typ hat dann mitgeteilt bekommen, dass er ja wohl kein Benehmen hätte, mich mit so etwas zu belästigen, nachdem ich seine Zeitung angenommen hatte und dann schnell in kleine Schnippsel gerissen habe (Geht gut, wenn die nur einmal gefaltet ist.) Anschließend hab' ich die dem ins Gesicht geschmissen und der meinte, ich halte wohl nicht viel von Meinungsfreiheit.
Kam von mir: "Stimmt, mehr von Ordnung. Heben sie mal den Müll hier auf (Das war in 'ner Fußgängerpassage zum Bahnhof) oder ich informiere die Ordnungskräfte, was ihre Aktion hier für 'nen Dreck verursacht." Bin dann weiter gegangen, weil ich meinen Zug noch bekommen wollte, sonst hätte ich noch "Hilfe" oder sowas gerufen.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Tetrarchos






Beiträge:
Registriert seit: 1.1.1970
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 18.5.2007 um 12:28


Schade, Bild-Vertreter haben mich noch nie angelabert. "Springer-Verlag? Verkaufen Sie nicht auch die Stiefel?" :D
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
...






Beiträge: 4247
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 19.5.2007 um 04:07


"Und zwar diese hier, mit denen ich Ihnen jetzt mal kurz in die Eier trete?" :D
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Cass3l




Avatar


Beiträge: 151
Registriert seit: 15.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: Kein Motto

[*] Verfasst am: 19.5.2007 um 12:34


Über Scientology herzuziehen ist doch totaler Quatsch. Ich finde, die Typen und ihr "Glauben" sind so ziemlich eine der unterhaltsamsten Sachen, die es auf dieser Welt gibt. :D Also wirklich, diese Geschichte mit dem Xenu usw. ist ja einfach nur so herrlich, das kann man doch wirklich nicht ernstnehmen. Die sind bestimmt in Wahrheit eine Organisation von Komikern, die die Welt mit ein bisschen Lachen auflockern wollen, weil ja alle viel zu ernst sind. :D

Ich find grad leider keinen Link und auf Youtube wurde ja alles an South Park entfernt, aber wer kennt denn die 2 Folgen, in der einen sperrt sich Tom Cruise im Schrank von Stan ein und will nicht rauskommen. :D In der anderen wird komplett der Glaubeninhalt der Scientology gezeigt, mit diesen merkwürdigen Raumschiffen und den Aliens. Wer dafür einen Link hat, kann den ja mal reinstellen, ich finds nicht mehr.

Regards
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Tetrarchos






Beiträge:
Registriert seit: 1.1.1970
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 19.5.2007 um 14:19


Achja Tom Cruise gehört ja auch zu dem Verein. Schätze die Kidman hat ihm wohl restlos den Verstand weggepoppt. :D
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Hansi




Avatar


Beiträge: 1227
Registriert seit: 11.7.2007
Wohnort: Köln
Mitglied ist Offline

Motto: Wer nichts weiß, muss alles glauben.

[*] Verfasst am: 19.5.2007 um 17:31


soweit ich weiß, ist tom cruise (oder wie man den schreibt ;) ) sogar oberstes sektenmitglied. ist gar nicht lange her, da hat er sich diesen posten gekauft, hab ich mal irgendwie in den nachrichten gehört.
Homepage des Benutzers besuchen Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
...






Beiträge: 4247
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 20.5.2007 um 03:05


Nicole Kidman kenn' ich sogar, die hat mal in einem Lars von Trier-Film ("Dogville") mitgespielt.

Ist die auch bei Scientology?
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Tetrarchos






Beiträge:
Registriert seit: 1.1.1970
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 20.5.2007 um 12:46


Nö, die nicht. Die hat ohne mehr Erfolg. :D
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Kebap






Beiträge: 446
Registriert seit: 20.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: Kein Motto

[*] Verfasst am: 5.7.2007 um 12:46


Im Rahmen meiner letzten Forschungen zu dieser Kirche bin ich auf folgende spannende Dokumente gestoßen:

http://en.wikipedia.org/wiki/Scientology_versus_the_Internet
Eine Dokumentation des Krieges zwischen der Kirche und dem Netz seit ungefähr 1990.

http://www.modemac.com/cos/talk.html
Wie man mit einem Kirchenmitglied reden sollte und wie es die meisten erfolglos versuchen.

http://xenutv.wordpress.com/2007/05/15/panorama-scientology-and-me/
Die Dokumentation ausm Eingangsposting und auf der Hauptseite viele weitere Videos zum Thema.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
...






Beiträge: 4247
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 6.7.2007 um 00:36


Lustig gerade, in der BRD haben die die Drehgenehmigung für einen Film mit Cruise über Stauffenberg nicht erteilt, eben weil Cruise in Scientology ist.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Benway




Avatar


Beiträge: 635
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: fire walk with me

[*] Verfasst am: 8.7.2007 um 11:16


Ich bin immer noch der Meinung, dass sich der BND und die public opinion in der BRD völlig ausreichend um Scientology kümmern. Aber wem's Spaß macht, andere Leute nicht zu mögen, warum nicht. Die Tipps zur Kommunikation mit einem Kirchenmitglied allerdings häte ich brauchen können - zwar nicht für einen Scientologen, aber für zwei Zeugen Jehovas. Kann mir @Ina oder @xoc vielleicht mal vorrechnen, wie wahrscheinlich es bei 164.000 Zeugen Jehovas und 95.000 Zivildienstleistenden in Deutschland ist, dass ich in ein Dreierzimmer mit zwei Jehovanern gerate?
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
HëllRÆZØR




Avatar


Beiträge: 666
Registriert seit: 12.7.2007
Wohnort: NRW
Mitglied ist Offline

Motto: Ground Zero - auf ein Neues!

[*] Verfasst am: 8.7.2007 um 12:14


@Benway: Wenn man von 164,000 Zeugen Jehovas auf 82,310,000 Einwohner Deutschlands ausgeht, hätte man durchschnittlich* 95,000 * 164,000 / 82,310,000 = 189 Ziwi-Zeugen. Die Wahrscheinlichkeit mit dem Dreierzimmer ergibt sich durch die hypergeometrische Verteilung** (S über s)*(N-S über n-s)/(N über n) für Zahlenwerte N = 95,000, n = 3, S = 189 und s=2, wobei S schätzungsweise wesentlich höher liegt. ;)

...macht dann also (189! / (2! * 187!)) * (94811! / (1! * 94810!)) / (95000! / (3! * 94997!)) = 17766 * 94811 / (1504135000*94999) = 0.0000118, also 0.00118 % Wahrscheinlichkeit. Ist natürlich eine sehr optimistische Schätzung! :p

* Praktisch wahrscheinlich wesentlich mehr, da Zeugen wohl eher verweigern
** Da hab' ich am Mittwoch noch 'ne Klausur zu verhauen ;)
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
Benway




Avatar


Beiträge: 635
Registriert seit: 12.7.2007
Mitglied ist Offline

Motto: fire walk with me

[*] Verfasst am: 8.7.2007 um 13:43


Hey, ich hab die Herleitung tatsächlich verstanden, cool. Praktisch ist das aber eigentlich völlig irrelevant, wie mir gerade aufgeht, da sich der entscheidende Faktor "Wer absichtlich mehrere Stunden zu spät zum Seminar kommt muss sich halt mit den zwei größten Arschlöchern ein Zimmer teilen" wohl nur sehr schwer und ungenügend mathematisch formalisieren lässt. Trotzdem danke für die dringend nötige Mathematiknachhilfe @Hell, wenn man sich mal trifft gibt's dafür einen "Wachtturm" deiner Wahl aus meiner neuen kleinen Sammlung.
Alle Beiträge des Benutzers ansehen PN-Nachricht an Benutzer
 Seiten:  1  2


  Gehe zum Anfang


[Abfragen: 19]
[PHP: 44.3% - SQL: 55.7%]